Deftiger Rotwein Braten Mit Nudeln Rokraut Und Marroni Auf Weissem Teller

Deftiger Rotwein Braten

Hausmannskost, wie von Oma, schmeckt doch allen wunderbar. Alleine der Duft einer stundenlang eingekochter Rotweinsauce, die Gedanken an einen saftig in der Sauce gegarten Braten und das darin gekochte Saucengemüse, lässt einem das Wasser bereits im Mund zusammen laufen. Mit diesem Rezept wird deftiges Essen ganz einfach. Der Ofen macht fast alles für dich, du brauchst nur etwas Geduld und der Rest erledigt sich praktisch von selbst. Dieses Essen ist wie aus dem teuren Restaurant, ohne dass man selbst ein Chefkoch sein muss. Probiere es jetzt aus und lass deine Fleisch liebhabenden Gäste staunen. Egal ob ein schöner Rindsbraten, Voressen oder wunderbares Ossobuco, es wird wunderbar schmecken.

Informationen zum Rezept deftiger Rotwein Braten:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 10 Min.

Back-/Kochzeit: ca. 200 Min.

Arbeitszeit: 30 Min.

Gericht: Hauptgericht

Portionen: ca. 6 Personen

Zutaten:

2-3 Rotweinflaschen (Primitivo)
etwas Wasser
2 kg runder Mocken vom Rind
Senf
Salz, Pfeffer, Rosmarin Pulver
Öl
verschiedene Pilze (optional)
Geschälte Karotten, Kartoffeln oder Zwiebeln (optional)
Markknochen (optional)
Bratensaucen Pulver (von Maggi)

Rotkraut (optionale Beilage)
Marroni (optionale Beilage)
Nudeln oder Spätzli (optionale Beilage)

Anleitung:

  1. Nimm den Braten mind. eine Stunde, bevor er in den Ofen geht aus dem Kühlschrank, damit er nicht mehr ganz kalt ist.
  2. Reibe den Braten mit Send grosszügig ein. Würze ihn mit Salz, Pfeffer und Rosmarin Pulver.
  3. Gib etwas Öl in eine Gusseisenform oder eine andere grosse ofenfeste Form, mit welcher man ebenfalls auch auf dem Herd Fleisch anbraten kann.
  4. Lege den Braten in diese Gusseisenform oder die andere grosse ofenfeste Form.
  5. Brate den Braten rundherum scharf (heiss) an für ca. 15 Minuten.
  6. Gib das verschiedene Gemüse (Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln) und die verschiedenen Pilze (Steinpilze, Champignos,…) in die Pfanne zum Braten. Du kannst z.B. auch nur Karotten und keine Pilze mit einkochen, das Gemüse und die Pilze sind optionale frei nach dem eigenen Geschmack wählbar. Von den Steinpilzen solltest du nicht zu viel beigeben, da sie einen starken Geschmack abgeben.
  7. Lösche das Ganze mit einer Rotweinflasche ab.
  8. Gib ca. 70 g Maggi Bratensaucenpulver hinzu. Pro weitere Weinflasche solltest du erneut 70 g Bratensaucenpulver hinzu fügen.
  9. Das Ganze kommt bei ca. 200 Grad Umluft in den vorgeheizten Ofen.
  10. Nach ca. 45 Min. solltest du dein Gericht ansehen und Rotwein nachfüllen, falls bereits etwas verdunstet ist. Du kannst deine Ofenform immer wieder auffüllen. Fülle so viel nach, wie verdunstet ist. Pro dl Wein, den du hinzu fügst solltest du wie bereits erwähnt auch noch Maggi Bratensaucenpulver hinzu fügen (ca. 10 g pro 1 dl Wein oder Wasser). Je nach dem wie dick man die Sauce möchte, kann man das Maggi Bratensaucenpulver auch reduzieren. Je mehr Pulver man hinzu fügt, desto dicker wird die Sauce.
  11. Insgesamt sollte der Braten, die Sauce und das Gemüse 2,5-3,5 Stunden einkochen. Du solltest alle 45 Minuten das Ganze mit Wein (oder auch einmal mit etwas Wasser) verdünnen und einkochen lassen.
  12. Die Markknochen kannst du, falls du willst, 1 Stunde vor Ende mitkochen.

Notizen zum Rezept deftiger Rotwein Braten:

Als Alternative zum runden Mocken vom Rind, kannst du auch Rindsschulter oder Voressen vom Rind, Kalb oder Schwein nehmen. Auch Ossobuco geht selbstverständlich, dann wären die Knochen bereits dabei. Du kannst den Braten auch noch länger als 3,5 Stunden im Ofen haben, wenn deine Gäste erst später kommen. Schütte einfach immer genügend Flüssigkeit (Wein oder Wasser) nach. Passend zur Rotweinsauce, dem Rindfleisch Braten und dem Saucengemüse kannst du grosse Nudeln oder Spätzli servieren. Auch Rotkraut und süsse Marroni gehören praktisch obligatorisch dazu. Die Marroni kannst du mit wenig Rahm und etwas Zucker kurz in einer Pfanne köcheln und warm machen. Wenn du beim Metzger Markknochen besorgen kannst, dann kannst du diese gegen Ende der Garzeit (1 Stunde vor dem Servieren) ebenfalls mit in die Sauce hinein geben. Mit einem Stück Brot oder Toast und etwas Salz oder Aromat, verwandeln sich die Markknochen bzw. nur das Mark zu einer absoluten Delikatesse. Falls du dich auch noch für ein anderes gegartes und zartes Stück Fleisch (ohne Rotweinsauce) interessierst, findest du hier die Niedergartabelle.

Posted in

Hinterlassen Sie einen Kommentar