Gesundes Curry

Gesundes Curry in Schale und Basilikum als Dekoration

Hast du wiedereinmal Lust auf etwas asiatisches, was schnell und einfach zum kochen ist? Ein einfaches und gesundes Curry ist in diesem Fall genau das Richtige für dich. Schmeckt mit Reis und gebratenen Früchten dazu hervorragend. Diese Rezept schmeckt nicht nur hervorragend, sondern kommt den asiatischen Gerichten, durch die frischen Zutaten noch näher, als das einfache und schnelle Curry. Du braucht nicht viele Zutaten und kannst sogar für eine vegetarische Variante das Poulet durch vegetarisches Geschnetzeltes ersetzen oder einfach ganz weglassen. Die Zubereitung ist kinderleicht und super schnell gemacht. Falls du auf etwas schärfere Gerichte abfährst, ist dieses Rezept ebenfalls genau richtig für dich, denn die Würze bestimmt der Koch selbst. Probiere nach dem Würzen immer wieder kurz die Sauce und entscheide, ob du noch etwas mehr Schärfe vertragen könntest.

Informationen für ein gesundes Curry:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 10 Min.

Back-/Kochzeit: 30 Min.

Arbeitszeit: 45 Min.

Gericht: Hauptgericht

Portionen: ca. 4 Personen

Zutaten:

500 g Poulet
Currypulver
1 Zwiebel
2 Äpfel
1 dl Weisswein
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
5 dl Kokosmilch
500 g Reis
Ananas und Pfirsich (optional)

Anleitung:

  1. Schneide das Poulet in Stücke und brate es mit Currypulver gewürzt im Öl an. Lege es zur Seite.
  2. Schneide 1 Zwiebel und 2 Äpfel in kleine Stücke und brate sie ebenfalls an.
  3. Würze diese mit viel Curry und lösche es mit etwas Weisswein ab.
  4. Fülle ca. 2 DL heisses Wasser in die Pfanne und gib Bouillon bei.
  5. Würze die Brühe mit Salz, Pfeffer und Schärfe durch Cayennepfeffer. Lass alles etwas köcheln.
  6. Gib die Kokosmilch hinzu.
  7. Nimm einen Stabmixer und mixe die Brühe zu einer schönen glatten Sauce.
  8. Gib das Poulet wieder bei und lass alles noch einmal etwas kochen.
  9. Serviere die Sauce mit gekochtem Reis und optional mit Ananas und Pfirsich.

Notizen zum Rezept gesundes Curry:

Wenn du deinem Gericht noch etwas mehr Pepp verleihen möchtest, dann kannst du dies nicht nur mit mehr Würze tun. Du kannst die Früchte in einer Pfanne im heissen Öl anbraten, denn dann karamellisieren sie aussen und schmecken noch besser. Wenn du keine frischen Früchte hast, kannst du natürlich auch welche aus der Dose nehmen. Auch die kannst du perfekt anbraten, denn durch den Zuckersaft, in welchem sie gelagert werden, karamellisiert die äussere Schicht der Frucht noch besser.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Schneller Mikrowellen Schokokuchen Ohne Zucker In Weisser Schale Auf Weissem Teller Auf Holztisch 1

Schneller Mikrowellen Schokokuchen ohne Zucker

Von Maxime Ruppeiner | 03 August 2019

Welche Frau (Und evtl. auch zwischen durch einmal ein paar Männer?) kennt die Lust auf Süsses nicht? Der kurze Blick in den Küchenschrank oder in den Kühlschrank auf der Suche nach einer süssen Nascherei und in der Hoffnung etwas Leckeres zu finden, endet nicht immer erfreulich. Irgendwann hat man die typischen Knabbereien gesehen und braucht…

Mehr lesen
Rote Paprika gefüllt mit Hackfleisch überbacken mit goldbrauner Mozzarella

Low Carb Zucchetti oder Paprika gefüllt mit Hackfleisch

Von Maxime Ruppeiner | 03 August 2019

Dieses Rezept mit dem leckeren Duft von überbackenem Käse schmeckt allen am Tisch und ist erst noch super gesund. Die Zucchetti oder Paprika sind nicht nur Low Carb, sondern liefern auch noch die tägliche Vitamin-Portion. Durch den überbackenen Käse wird das Gemüse mit dem Hackfleisch perfekt abgerundet. Diese kohlenhydratarme Mahlzeit ist super lecker und erst…

Mehr lesen
Maxime

Maxime ist die Gründerin von bloggie.ch. Ihr findet hier viele Rezepte, verschiedenste Artikel rund um die Themen Leben und Schönheit, viele DIY, Bücher, sowie alles was uns sonst noch so bewegt. Mehr erfahrt ihr im About.