Hauchdünne Omeletten auf Teller mit Erdbeeren im Hintergrund

Hauchdünne Omeletten

Der Kühlschrank sieht wiedereinmal etwas mager aus und ausser ein paar Eiern und etwas Milch ist kaum mehr etwas vorhanden. Dieses simple Rezept kannst du mit ein paar wenigen Zutaten und Handgriffen in ein super leckeres Gericht verwandeln. Egal, ob du gerade Heisshunger auf etwas Süsses oder Lust auf etwas Salziges hast, dieses Rezept wird dir schmecken. Du kannst durch die Wahl deines Aufstriches entscheiden, ob du dir leckere französische Crèpes mit Nutella, Apfelmus oder Zmit und Zucker zauberst, oder ob es doch salzige Omeletten mit Käse, Schinken oder Frischkäse und Lachs sein sollen. Die Pfannkuchen sind im Handumdrehen zubereitet und alle deine Gäste werden sich über die grosse Auswahl freuen. Wenn du spontan etwas zu Essen brauchst für einen Apéro, dann bestreiche die Omeletten mit Kräuterfrischkäse, lege etwas geräucherten Lachs oben drauf und rolle das Ganze ein. Du kannst die Lachs-Kräuter-Rolle im Kühlschrank in einer Frischhaltefolie aufbewahren, bis deine Gäste eintreffen. Schneide die Rolle dann frisch vor Ort in mehrere kleine Lachsröllchen und serviere diese als Häppchen. Nicht nur für einen edlen Apéro sehen die Lachsröllchen super aus, sondern auch für einen kleinen Snack zwischendurch sind sie hervorragend geeignet.

Informationen zum Gericht Hauchdünne Omeletten:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 10 Min.

Back-/Kochzeit: 20 Min.

Arbeitszeit: 35 Min.

Gericht: Hauptgericht oder Dessert

Portionen: Für 2-4 Personen

Zutaten:

200 g Mehl
4 Eier
Aromat
4 dl Milch
Etwas Butter zum anbraten

Anleitung:

  1. Mixe alle Zutaten, zu einem dünnflüssigen Teig.
  2. Nimm dir eine Kelle und gib immer eine Kelle voll Teig in eine Pfanne mit etwas verloffener Butter. Wende die Omeletten und lege sie zur Seite. Wiederhole dies, bis der Teig aufgebraucht ist.

Notizen zu den hauchdünnen Omeletten:

Du kannst die Eierkuchen süss oder salzig erweitern. Entweder servierst du Kräuterfrischkäse, Käse oder Schinken zu den Omeletten, oder machst daraus Crèps indem du Schokosauce, Zimt-Zucker, Apfelmus oder Konfitüre dazu servierst. Natürlich schmecken die Omeletten auch ohne etwas dazu, sogar wenn sie kalt sind und im Kühlschrank aufbewahrt wurden. Wenn du Lust auf die amerikanische Variante hast, dann kannst du auch die etwas dickeren fluffigen Pancakes ausprobieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar