Pulled Pork

Pulled Pork (6 Stunden) Zerrupftes Fleisch

Pulled Pork ist der Liebling vieler Gäste eines jeden Street Food Festivals. Das Pulled Pork hat einen regelrechten Hype erlebt. Wenn du ein genauso grosser Fan der saftigen Fleischfäden bist, dann solltest du dieses Rezept versuchen. Die Herzen der Fleischliebhaber werden höher schlagen, wenn sie dein mehrere Stunden auf dem Grill gegartes und gesmoketes Pulled Pork auf dem Teller sehen. Du brauchst nicht zwingen 22 Stunden, um ein super saftiges Pulledpork zu kreieren. Auch nach 6 Stunden ist es wunderbar zart und saftig. Versuche jetzt ein leckeres, saftiges Pulled Pork (in 6 Stunden) vom Grill mit leckerem Raucharoma. Wenn du ein Grillfan und Fleischliebhaber bist, dann solltest du auch das saftige Rindfleisch vom Grill probieren.

Informationen zum Pulled Pork:

Vorbereitungszeit: 10 Min
Zubereitungszeit: 15 Min.
Back-/Kochzeit: 360 Min.
Arbeitszeit: 60 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: ca. 4-6 Personen

Zutaten:

ca. 2,5-3 kg Schweinshals

150 ml Apfelessig
100 ml Apfelsaft
100 ml Whiskey
75 ml Olivenöl
250 ml Bouillon (Rind)
2 EL Honig
2 EL Worcestershire Sauce
2 EL hot Sauce (scharfe Sauce)

BBQ Rub Grill Gewürzmischung (von Bloggie)

(optional am Schluss) etwas BBQ Sauce, Worcestershire Sauce, Apfelsaft und hot Sauce

Anleitung:

1. Nimm das Fleisch aus dem Kühlschrank, damit es sich der Zimmertemperatur angleichen kann.
2. Mische den Apfelessig, den Apfelsaft, den Whiskey, das Olivenöl, die Bouillon (Rind), den Honig, die Worcestershire Sauce, die hot Sauce (scharfe Sauce) zu einer einheitlichen Marinade.
3. Fülle deine Marinadenspritze mit der Marinade und verteile die gesamte Marinade mit der Spritze im Fleisch. Am Besten machst du dies in einer grossen Form, da etwas Flüssigkeit wieder aus dem Fleisch laufen kann.
4. Verteile rund ums Fleisch den BBQ Rub. Achte darauf, dass wirklich das ganze Fleisch mit em Rub eingerieben wurde. Hier gilt das Motto “lieber zu viel als zu wenig”. Spare also nicht beim Einreiben mit dem Rub.
5. Lasse die Marinade und den Rub einziehen.

Variante Grill:

6. Lege das Fleisch bei 120 Grad Celsius für ca. 2 Stunden auf den Grill. Danach muss du den Grill auf 150 Grad erhitzen und das Fleisch weitere 3-4 Stunden grillen bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 95 Grad erreicht hat. Du solltest es übrigens immer indirekt grillieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Fleisch ca. 30-40% des Gewichts beim langen Garen verliert. Auch die äussere dunkle Farbe des Pulled Porks ist normal. Du brauchst die dunkle Kruste nicht weg zu schneiden, denn das soll so sein. Das Pulled Pork wird deshalb oftmals auch “schwarzer Meteorit” genannt. In den ersten 3 Stunden ist die Kerntemperatur schnell auf 70 Grad, da solltest du keine Panik kriegen, denn danach folgt eine Plateauphase, in welcher die Temperatur nur noch sehr langsam steigt. Du kannst das Fleisch nach ca. 3 Stunden nocheinmal etwas marinieren, wenn du möchtest. Dazu einfach etwas BBQ Sauce, Worcestershire Sauce, Apfelsaft und hot Sauce mischen und auf das Fleisch geben. Zudem kannst du das Fleisch in Backpapier einwickeln, wenn du den Garprozess beschläunigen möchtest, aber die Kerntemperatur und den Saft trotzdem beibehalten.
7. Lass das Fleisch mit Backpapier und dann Alufolie umwickelt im lauwarmen Ofen oder in einer Isolierbox noch ca. 1 Stunde ziehen, damit es saftiger wird. Du kannst es auch mehrere Stunden so ziehen lassen, falls deine Gäste erst später eintreffen. Ziehe das Fleisch mit Fleischkrallen auseinander in dünne Fleischfäden. Du kannst das Fleisch auch mit 2 Gabeln “zerrupfen”.
8. Falls dein Pulled Pork zu wenig saftig sein sollte oder noch mehr Geschmack verträgt, dann kannst du noch etwas Butter, BQQ Sauce, Apfelsaft und Worcestershire Sauce auf dein bereits auseinander gezogenes Fleisch geben (daruntermischen).

Variante Sous Vide:

6. Vakuumiere das Fleisch. Du kannst zum Fleisch auch noch Zwiebeln, Knoblauch o.ä. mit vakuumieren. So wird der Geschmack des Pulled Porks noch intensiver.
7. Gare das vakuumierte Schweinefleisch für mindestens 7 Stunden bei 90 Grad im Sous Vide. Du kannst es auch problemlos noch 1,2 Stündchen länger im Sous Vide schmoren.
8. Heize den Backofen auf 120 Grad Celsius auf (Umluft). Schneide ein Loch in den Beutel und giesse den Fleischsaft in eine Pfanne. Nimm das Fleisch aus dem Beutel und lege es in eine Ofenform.
9. Den Fleischsaft kannst du mit einem Schuss Apfelsaft und ein paar Tropfen Worcestershire Sauce einkochen.
10. Lege währenddessen das Fleisch (in der Ofenform und mit Alufolie abgedeckt) in den Ofen für mindestens 1 Stunde. Auch hier kannst du es bei Bedarf noch 1 Stündchen länger ruhen lassen.
11. Nimm das Fleisch heraus und stelle den Ofen auf 220 Grad ein.
12. Lege das Fleisch für 4 Min (ohne Alufolie) in den Ofen. Wende es und gib es nochmals für 4 Min. in den Ofen.
7. Lass das Fleisch mit Alufolie für 30-60 Min. ruhen. Du kannst es auch mehrere Stunden so ziehen lassen, falls deine Gäste erst später eintreffen. Ziehe das Fleisch mit Fleischkrallen auseinander in dünne Fleischfäden. Du kannst das Fleisch auch mit 2 Gabeln “zerrupfen”.
8. Gib nun deine eingekochte Fleischsauce über das Pulled Pork, um es noch saftiger zu machen.

Notizen zum Rezept Pulled Pork:

Du kannst alternativ auch Gemüsebouillon nehmen, anstelle der Rindsbouillon. Wenn du einen Holzkohlegrill hast, dann kannst du noch 4 Zwiebelhälften und in Wasser eingelegte Holzstücke zur Kohle beigeben, damit dein Pulled Pork einen schönen Rauchgeschmack (Smoking) erhält. Das Fleisch nimmt den Rauchgeschmack insbesondere am Anfang gut an, deshalb solltest du besonders am Anfang für Rauch im Grill sorgen. Du kannst das Pulled Pork auch zerrupf einfrieren. Schliesslich macht man lieber genug Pulled Pork, wenn man schon so viel Liebe und Mühe über mehrere Stunden in dieses Stück Fleisch investiert. Du kannst zum Pulled Pork übrigens leckere Brötchen servieren und diese dann mit dem saftigen, zerrupften Fleisch füllen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Posted in ,
Schnelles Schokoladenmousse in durchsichtiger quadratischer Form mit Löffel

Schnelles Schokoladenmousse

Von Maxime Ruppeiner | 03 August 2019

Gerade wir Frauen kennen die Lust auf eine süsse Sünde. Da greift Frau gerne in den Kühlschrank und nimmt sich ein Stück Schokolade. Doch leider sind die meisten Schoko Rezepte zu aufwendig und werden somit nie ausprobiert. Deshalb musst du unbedingt weiterlesen. Wenn wir die Schokolade aus dem Kühlschrank schnell in ein luftiges, cremiges Mousse…

Mehr lesen
Schneller Mikrowellen Schokokuchen Ohne Zucker In Weisser Schale Auf Weissem Teller Auf Holztisch 1

Schneller Mikrowellen Schokokuchen ohne Zucker

Von Maxime Ruppeiner | 03 August 2019

Welche Frau (Und evtl. auch zwischen durch einmal ein paar Männer?) kennt die Lust auf Süsses nicht? Der kurze Blick in den Küchenschrank oder in den Kühlschrank auf der Suche nach einer süssen Nascherei und in der Hoffnung etwas Leckeres zu finden, endet nicht immer erfreulich. Irgendwann hat man die typischen Knabbereien gesehen und braucht…

Mehr lesen
Einfaches Weissbrot goldbraun gebacken aufgeschnitten auf braunem holz untegrund und schwarzem hintergrund mit ein paar braunen Körnern verteilt

Einfaches Brot (Basic Brotrezept)

Von Maxime Ruppeiner | 19 Mai 2020

Ein Brot zu backen ist keine Hexerei. Zumindest mit diesem Rezept ist das Brotbacken ein Kinderspiel. Es schmeckt immer super lecker, braucht kaum Zeit und zaubert einen wunderbaren Brotduft in den Raum. Wenns nach frischem Brot riecht, dann beginnen schnell die Magen zu knurren und man freut sich auf ein leckeres, warmes Stück Brot. Bei…

Mehr lesen
Himbeer Stangen Ohne Zucker Rot Beige In Glas Auf Braun Meliertem Holztisch 1

Himbeer Stangen ohne Zucker

Von Maxime Ruppeiner | 17 September 2020

Die vielen bunten Früchte des Sommers muss man richtig geniessen. Gegen den Herbst verschwinden die wunderbar bunten Beeren wieder. Zum Glück findet man die süssen Himbeeren auch in Winter gefroren in fast jedem Supermarkt. Noch besser schmeckt das nachfolgende Rezept allerdings mit frischen Beeren. Himbeeren frisch vom Strauch schmecken einfach immer am besten. Die Himbeer…

Mehr lesen
Knoblauch Kräcker aus altem Bort auf weissem Teller mit Balsamico Dekoration Streifen auf schwarzem Untergrund

Knoblauch Kräcker aus altem Brot

Von Maxime Ruppeiner | 04 April 2020

Jeder hat doch mal Brot übrig, welches langsam aber sicher zu trocken ist, um es noch genüsslich essen zu können. Deshalb kannst du jetzt aus deinem alten Brot leckere Knoblauch Häppchen machen. Die knackigen Knoblauchbrötchen sind mega lecker und du musst dein voriges Brot nicht wegschmeissen. Auch wenn du Besuch hast, eignen sich die Knoblauch…

Mehr lesen
Hauchdünne Omeletten auf Teller mit Erdbeeren im Hintergrund

Hauchdünne Omeletten

Von Maxime Ruppeiner | 03 August 2019

Der Kühlschrank sieht wiedereinmal etwas mager aus und ausser ein paar Eiern und etwas Milch ist kaum mehr etwas vorhanden. Dieses simple Rezept kannst du mit ein paar wenigen Zutaten und Handgriffen in ein super leckeres Gericht verwandeln. Egal, ob du gerade Heisshunger auf etwas Süsses oder Lust auf etwas Salziges hast, dieses Rezept wird…

Mehr lesen
Maxime

Maxime ist die Gründerin von bloggie.ch. Ihr findet hier viele Rezepte, verschiedenste Artikel rund um die Themen Leben und Schönheit, viele DIY, Bücher, sowie alles was uns sonst noch so bewegt. Mehr erfahrt ihr im About.