Schnelles Schokoladenmousse

Gerade wir Frauen kennen die Lust auf eine süsse Sünde. Da greift Frau gerne in den Kühlschrank und nimmt sich ein Stück Schokolade. Doch leider sind die meisten Schoko Rezepte zu aufwendig und werden somit nie ausprobiert. Deshalb musst du unbedingt weiterlesen. Wenn wir die Schokolade aus dem Kühlschrank schnell in ein luftiges, cremiges Mousse verwandeln könnten, dann kann uns nichts mehr aufhalten. Ein leckeres Mousse aus süsser Schokolade ist ein Traum eines Desserts. Zaubere jetzt deinen Gästen zum Abschluss eines wunderschönen Essens ein schnelles und kinderleichtes Schokoladenmousse aus nur 2 Zutaten. Etwas Schokolade und ein paar Eier können dich und deine Gäste im Handumdrehen verzaubern. Sie werden deine Kreation lieben.

Informationen für ein schnelles Schokoladenmousse:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 10 Min.

Back-/Kochzeit: 2 h kühlstellen

Arbeitszeit: 15 Min.

Gericht: Dessert

Portionen: 4 Personen

Zutaten:

125 g dunkle Schokolade
4 grosse Eier

Anleitung:

  1. Trenne das Eigelb vom Eiweiss. Schlage das Eiweiss steif.
  2. Schmelze die Schokolade in einer Pfanne mit wenig Wasser.
  3. Ziehe das Eigelb unter die abgekühlte Schkoladenmasse.
  4. Nun kannst du das Eiweiss vorsichtig unter die Eigelb-Schokomischung ziehen.
  5. Fülle das Mousse in mehrere kleine Förmchen oder eine grosse Form.
  6. Stelle es mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Notizen zum Rezept schnelles Schokoladenmousse:

Das Schokomousse ist schnell und einfach zu zubereiten. Plane jedoch genügend Zeit ein, um das Mousse zu kühlen. Denn es nimmt erst nach mindestens 2 Stunden die cremige Konsistenz an. Hab also keine Panik, wenn deine Masse beim Einfüllen in die Schälchen noch sehr flüssig ist. Wenn du etwas steife Sahne (Rahm) dazu servierst, dann wird das Ganze noch fluffiger und leichter. Falls du einmal Lust hast ein kleines Experiment zu wagen, dann ergänze das Mousse mit deinen lieblings Naschereien. Ein gehacktes Kinderbueno, Kinderriegel, Raffaello, Milchschnitte, Smarties, Kekse usw. können dein Dessert in eine bunte, spannendere und noch süssere Nachspeise verwandeln. Wenn du keine Gäste erwartest, sondern etwas Süsses für dich zubereiten möchtest, dann kannst du das Mousse auch ohne Probleme in deinem Kühlschrank aufbewahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Maxime

Maxime ist die Gründerin von bloggie.ch. Ihr findet hier viele Rezepte, verschiedenste Artikel rund um die Themen Leben und Schönheit, viele DIY, Bücher, sowie alles was uns sonst noch so bewegt. Mehr erfahrt ihr im About.