Traditionelle Italienische Melanzane Und Parmiggiana Auf Gelbem Untergrund

Traditionelle italienische Melanzane und Parmiggiana

Parmiggiana und Melanzane sind traditionelle italienische Gerichte. Die Liebe geht durch den Magen, das merkt an bei diesem italienischen Klassiker besonders. Wer nicht nur die Schönheit Italiens, sondern auch das italienische Essen liebt, sollte dieses Rezept nachmachen. Es kommt direkt aus Italien und wurde über Generationen in der italienischen Familie weitergegeben. Wenn du also ein Stückchen Italien hierher holen möchtest, oder deine Gäste faszinieren und kulinarisch verwöhnen, dann bist du mit diesem Rezept genau auf dem richtigen Weg.

Informationen zum Rezept traditionelle italienische Melanzane und Parmiggiana:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 20 Min.

Back-/Kochzeit: 20 Min.

Arbeitszeit: 45 Min.

Gericht: Hauptgericht

Portionen: ca. 2 Personen

Zutaten:

Melanzane:

2 Auberginen
Salz
2 Eier
150 g Mehl
Olivenöl

Parmiggiana:

Traditioneller italienischer Sugo (findest du hier)
Melanzane
3 Mozzarella Kugeln
2 Eier
150 g Parmesan

Anleitung:

Melanzane:

1. Schäle die Auberginen und schneide sie der Länge nach in ca. 0.5-1 cm dicke Scheiben. Salze die Auberginen Scheiben und lass sie ca. 30 Min. ziehen. Wasche das Salz ab und trockne die Scheiben mit Haushaltpapier.
2. Wende die Auberginenscheiben im verquirrlten Ei und dann im Mehl.
3. Nimm eine heisse Pfanne und erhitze genügend Olivenöl.
4. Backe die panierten Auberginenscheiben im Olivenöl aus (brate sie an). Die Panade sollte fest sein, jedoch müssen die Auberginen nicht braun werden. Nach dem Braten (Frittieren) solltest du das restliche Öl abtupfen, indem du die heisse Melanzane direkt auf einen Teller mit Haushaltpapier legst. So kannst du neben dem Braten die Melanzane mit Haushaltpapier auf einem Teller problemlos “stapeln”.
5. Zwischendurch solltest du das Öl wechseln, insbesondere auch bei grösseren Mengen.

Parmiggiana:

6. Falls du Parmiggiana daraus (aus der Melanzane) machen möchtest, brauchst du eine (oder mehrere) Ofenform(-en).
7. Ausserdem brauchst du den traditionellen italienischer Sugo (Tomatensauce). Das Rezept findest du hier.
8. Heize den Backofen auf 220 Grad Umluft vor.
9. Parmiggiana besteht aus mehreren nachfolgenden Schichte. Verwende den italienischen Sugo (Tomatensauce) als Boden. Dann folgt 1 Schicht Melanzane (panierte Auberginen), dann 1 Schicht Sugo, dann 1 Schicht Mozzarella, dann 1 Schicht gequirrltes Ei und zuletzt noch 1 Schicht Parmesan. Das wird wiederholt, bis die Ofenform voll ist.
10. Bei 220 Grad Umluft wird das Ganze für 20 Minuten gebacken.

Notizen zum Rezept traditionelle italienische Melanzane und Parmiggiana:

Du kannst die Parmiggiana problemlos einfrieren, auch bevor sie gebacken wurde (bereits geschichtet, aber noch ungebacken). Wir machen meistens gleich eine grosse Menge, welche dann eingefroren wird. Wenn wir sie servieren möchten, dann frieren wir die Parmiggiana aus und backen sie im Ofen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar