Traditionelle Spaghetti Carbonara

Wenn die Temperaturen wieder kälter werden, wird das Essen wieder deftiger. Pasta und Co. gehören nun wieder auf den Speiseplan. Gerade die traditionellen italienischen Gerichte, die das Herz aufgehen lassen, finden wieder mehr an Beliebtheit. Der Klassiker Spaghetti Carbonara wird zwar oft gekocht, allerdings nur selten auf die traditionelle Art und Weise. Mit diesem Rezept tauchst du in die traditionelle, originale italienische Küche ein, die von Nonna und Nonno überliefert wurden. Du wirst überrascht sein, wie anders und mega lecker die originale italienische Carbonara schmecken wird. Probiers aus und verwöhne dich und dein Gäste mit einem warmen, schmackhaften Gericht aus dem alten, traditionellen Italien.

Informationen zum Rezept traditionelle italienische Spaghetti Carbonara:

Vorbereitungszeit: 5 Min
Zubereitungszeit: 5 Min.
Back-/Kochzeit: 10 Min.
Arbeitszeit: 20 Min.
Gericht: Hauptgang
Portionen: ca. 4-6 Personen

Zutaten:

3 Eigelbe
3 Eier
50g Parmesan gerieben
150-200g Pancetta Speck
500-750g Spaghetti

Anleitung:

1. Verquirrle die Eigelbe und Eier.
2. Gib den Parmesan zu den Eiern hinzu und rühre das Ganze gut um.
3. Würze die Masse mit Pfeffer.
4. Brate den Pancetta Speck im Olivenöl an, bis er goldbraun knusprig ist.
5. Koche die Spaghetti im kochenden Wasser al dente . Also z.B. bei 10 Min. Garzeit (laut Verpackung) musst die sie nur 8 Min. kochen.
6. Gib die Spaghetti in die Pfanne mit dem warmen Speck. Der Speck darf nicht mehr heiss sein. Gib für etwas mehr Flüssigkeit noch ca. 3 EL vom Nudelwasser zum Speck.
7. Nun kannst du die Ei-Masse zu den warmen Spaghetti in die Speck-Pfanne geben. Es darf alles nur warm und nicht zu heiss sein, damit das Ei nicht stock. Lass die Spaghetti kurz in der Speck-Pfanne ruhen, bevor du die Ei-Masse dazu gibst.
8. Serviere die traditionellen Spaghetti Carbonara mit geriebenem Parmesan.

Notizen zum Rezept traditionelle italienische Spaghetti Carbonara:

Dieses traditionelle Spaghetti Carbonara Rezept braucht etwas Fingerspitzengefühl. Der Speck sollte nicht anbrennen und generell sollte er nicht zu heiss sein. Auch die Spaghetti sollten nur noch warm sein, damit die Eier-Masse nicht stockt, wenn du sie zu den Spaghetti und dem Speck dazu gibst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Maxime

Maxime ist die Gründerin von bloggie.ch. Ihr findet hier viele Rezepte, verschiedenste Artikel rund um die Themen Leben und Schönheit, viele DIY, Bücher, sowie alles was uns sonst noch so bewegt. Mehr erfahrt ihr im About.