2 Vollkorn Apfel Zimt Muffins Ohne Zucker Auf Weissem Teller Mit Glas Eistee Nebendran

Vollkorn Apfel-Zimt Muffins ohne Zucker

Lust auf etwas Süsses, aber der Kopf macht einem ein schlechtes Gewissen? Dann ist diese Rezept die Lösung für deinen Konflikt. Die Apfel Zimt Muffins sind aus gesundem Vollkornmehl gebacken. Zudem enthalten sie kein Gramm Zucker. Die Muffins ohne Zucker klingen nicht nur gut, sondern schmecken auch hervorragend. Und mit dem Gedanken, dass die Muffins ohne Zucker gebacken sind, schmecken sie gleich doppelt so gut. Da kann man auch ruhig ohne schlechtes Gewissen noch einen zweiten fluffigen Minikuchen verdrücken. Durch das Vollkornmehl halten die Muffins den Magen auch für einige Zeit satt und lösen somit keinen Heisshunger danach aus. Trotz der gesunden Zutaten schmecken sie keines Wegs nach “Diät Futter”, sondern haben eine frische Süsse durch die enthaltenen Früchte und den Zucker Ersatz Xylit.

Informationen zu den Vollkorn Apfel-Zimt Muffins ohne Zucker:

Vorbereitungszeit: 5 Min

Zubereitungszeit: 15 Min.

Back-/Kochzeit: 25 Min.

Arbeitszeit: 20 Min.

Gericht: Dessert

Portionen: ca. 12 Stück

Zutaten:

1 Tasse Xylit
1/2 Tasse Milch
2 Eier
125 g Butter (geschmolzen)
3 TL (1 Packung) Backpulver
2 mittlelgrosse Äpfel
Zimt
2 Tassen Vollkornmehl
1 Prise Salz

Anleitung:

  1. Schneide die Äpfel in kleine Stücke. Schmelze die Butter in einer Pfanne und mische alle Zutaten zu einem glatten Teig. Die Apfelstücke kannst du hinzufügen, wenn der Teig bereits glattgerührt ist.
  2. Fülle die Masse in 12 Muffinsförmchen.
  3. Backe die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in der Mitte für 25 Minuten.

Notizen zum Rezept Vollkorn Apfel-Zimt Muffins ohne Zucker:

Ersetze die Äpfel und den Zimt mit Heidelbeeren, um leckere Vollkorn Blaubeer Muffins ohne Zucker zu erhalten. Du kannst das Rezept auch verändern, indem du es mit vielen anderen Früchten ausprobierst. Gesund ist und bleibt das Rezept trotzdem. Und wenn du dich erkundigst, welche Früchte gerade reif werden bzw. Saison Früchte sind, kannst du dein Rezept immer den natürlichen Früchte deiner Region anpassen. So wird deine Nachspeise nie langweilig, bleibt immer bunt und du tust der Umwelt und den Bauern erst noch einen Gefallen, wenn du die Früchte aus deiner direkten Umgebung berücksichtigst. Ausserdem schmecken die frischen bunten Früchte aus der Region immer besser, wenn man weiss von welchem Feld sie sind.

Posted in ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar